Traditionelle Uhren von Kieninger

Eine Stand-, Tisch- oder Wanduhr ist heute mehr, als ein Instrument um die Zeit abzulesen. Eine solche Uhr kann als Blickfang eingesetzt werden und wertet einen schlichten Raum sofort auf. Wichtig beim Kauf solcher Uhren ist, dass eine hohe Qualität erhalten wird. Aus diesem Grund sind Uhren von Kieninger die richtige Anschaffung. Seit mehr als 100 Jahren stehen Kieninger Uhren für Tradition sowie Qualität. Die Uhrmacherkunst wird bei diesem Hersteller förmlich zelebriert, weshalb noch sehr viel Handarbeit zum Einsatz kommt. Kieninger will dabei nicht einfach nur Uhren schaffen, sondern kleine Meisterwerke die viele Jahrzehnte im Einsatz sein können. Diese entdecken Sie schnell auf uhrsammlung.de.

Ein Einblick in die Geschichte

Das Traditionsunternehmen hat eine lange Geschichte und wurde 1912 von Jospeh Kieninger im Schwarzwald gegründet. In seiner damaligen Zeit war er der älteste bestehende Hersteller von mechanischen Uhrwerken für Wand-, Tisch- und Standuhren auf der Welt. Natürlich hat sich das Unternehmen mit der Zeit weiterentwickelt und setzt heute auch auf moderne Technik. Dennoch bleiben sich die Uhren von Kieninger Kiebiger treu, denn bei jedem Modell sehen Sie einen Hauch von Individualität und Hingabe, denn keine Uhr wird einfach nebenbei abgefertigt. Um diese Traditionen zu bewahren, führt das Unternehmen Johanna Folberth, geb. Kieninger, dieses in der vierten Generation.

Die Philosophie der Uhren von Kieninger Kiebiger

Im Fokus des Firmengründers standen schon immer hohe Ansprüche, die er nicht nur an sich selbst stellte, sondern auch an seine Mitarbeiter und die Produkte, welche im Hause gefertigt wurden. Deswegen ist es kein Wunder, dass auch dieser Grundgedanke bei den Uhren von Kieninger Kiebiger heute noch zu finden ist. Das Ziel ist meisterliche Uhrwerke herzustellen, welche sich von den typischen High-Tech-Produkten absetzen. Dennoch bleibt ein Hauch von Tradition nicht auf der Strecke. Kieninger wünscht sich nicht nur hochwertige Modelle, sondern diese sollen Ruhe, Harmonie und Gelassenheit ausstrahlen. Immerhin gehören Traditionen schon seit den Anfängen des Unternehmens dazu und sind somit nicht Selbstzweck, sondern eher eine Berufung auf die eigenen Wurzeln. Deswegen gehören diese ganz selbstverständlich mit zur Firmenphilosophie.

Die Besonderheiten der Uhren

Im Jahr 2012 durfte Kieninger sein 100-jähriges Jubiläum feiern und brachte deshalb eine Hommage an Joseph Kieninger auf den Markt. Aus diesem Grund sind alle Uhren der Marke heute mit einem Zahnradsymbol sowie der Kennzeichnung „JKA“ ausgestattet. Die Buchstaben stehen für Joseph Kieninger, Aldingen. Dies dient nicht nur als Besinnung auf die alten Zeiten, sondern zeigt auch, dass Sie eine originale Kieninger-Uhr besitzen. Doch es gibt noch einige kleine Details, welche die Kieninger-Uhren zu etwas Besonderem machen. Gerade die Harmonie zwischen Zeitmesser, dem Uhrwerk sowie dem hochwertigen Gehäuse machen eine simple Uhr zu einem wahren Meisterwerk. Dennoch steht an erster Stelle die Funktionalität. Deswegen gibt es nicht nur die klassischen Standuhren, sondern Käufer erfreuen sich auch an Wand- oder Tischuhren. Selbst der sanfte Klang von Regulatoren kann durch den Raum hallen und somit für eine einmalige Stimmung sorgen.

Ein wunderschönes Design

Neben der Funktionalität legt Kieninger viel Wert auf Design und Formensprache. Insofern soll die Uhr nicht nur die Zeit anzeigen, sondern auch die besonderen Materialien unterstreichen. Das Gehäuse besteht aus edlen und handgefertigten Materialien und ist deswegen individuell zu bestaunen. Zugleich ist dieses häufig aufwendig mit Intarsien ausgearbeitet. Diese Handwerkstechnik wird heute kaum noch beherrscht, wobei die Oberfläche danach wundervoll glänzt. Um für noch mehr Schönheit zu sorgen, kommen nur ausgewählte Holzsorten zum Einsatz. Besonders Nussbaumwurzelholz oder Mahagoni sind häufig vertreten und werden noch mit Lack versiegelt. Damit das Uhrwerk stets im Blick behalten werden kann, sind die Uhren mit einer Glasscheibe aus Kristallglas ausgestattet. Zugleich muss das Zifferblatt genau unter die Lupe genommen werden. Bei einer Kieninger-Uhr besteht dieses aus echter Emaille sowie hochwertigen Breguet-Zeigern. Ein Zeichen der Präzision ist die Sekundenanzeige.

Höchste Genauigkeit ist garantiert

Bei einer Uhr ist es von äußerster Wichtigkeit, dass diese bis auf die letzte Sekunde genau läuft. Aus diesem Grund kommt ein Kompensationspendel zum Einsatz. Dieses besteht aus feinsten poliertem Material und wirkt selbst im Ruhezustand wie einer der Highlights jeder Uhr. Das Pendel hat aber auch eine funktionale Aufgabe, denn dieser ist für die Feinjustierung der Kieninger-Uhr zuständig. Zugleich kann über das Pendel die Ganggenauigkeit eingestellt werden. Das Herzstück der Uhr ist hingegen das Uhrwerk, das auch oft als Lebensmotor bezeichnet wird. Ohne das Uhrwerk könnte ein Modell von Kieninger nicht funktionieren, weshalb dieses mit besonders viel Präzision verarbeitet wird. Die Kleinteile des Uhrwerks werden mit modernsten Fertigungsmethoden hergestellt und in feinster Handarbeit zusammengestellt. Gemeinsam ermöglichen sie den imposanten und unvergleichlichen Klang einer Kieninger-Uhr. Je nach Modell kommt ein klassischer Bim-Bam-Schlag, ein Westminsterschlag oder ein St. Michel- oder Whittingtonschlag zum Einsatz. Doch denken Sie nicht, dass die Uhren alle gleich klingen. Die Schläge haben feine Unterschiede, welche eine simple Uhr erst zu einem wahren Meisterwerk machen.

Kleine Extras für mehr Harmonie

Sicherlich spielt Tradition eine wichtige Rolle, dennoch lässt Kieninger nicht die Modernität aus den Augen. Aus diesem Grund sind alle Uhren mit einer Nachtabschaltung ausgestattet. Das bedeutet, von 22 Uhr bis 7.15 Uhr machen die Uhren keinen Ton. Es kommt nicht zum Schlag, sodass Sie eine erholsame Nacht verbringen können. Aber es gibt auch die sogenannten Tourbillon-Uhren, welche Fehler in der Ganggenauigkeit mithilfe der Schwerkraft korrigiert. Unwichtig, für welches Modell Sie sich von Kieninger entscheiden, Sie treffen immer die richtige Wahl. Der Holzgehäuse, das handgefertigte Uhrwerk sowie das facettierte Kristallglas machen eine simple Uhr zu einem wahren Meisterwerk. Begeistern Sie sich selbst von den Meisterstücken der deutschen Uhrmacherkunst und erleben Sie die zeitlose Zeitgestaltung, die liebevolle Handwerkskunst sowie den Spagat zwischen Moderne und Tradition.

0 WooCommerce Floating Cart

No products in the cart.

X